Schulprofil

Im Schuljahr 2019/20 besuchen 161 Schülerinnen und Schüler unsere Schule. Die Schülerbetreuung bis 16:05 Uhr wird in Zusammenarbeit mit den Sozialdiensten Götzis angeboten.

Die Schulentwicklungsschwerpunkte (SQA) im Schuljahr 2019/20 sind  „Stärkung der Naturwissenschaft im Unterricht: Entdecken, Experimentieren und Forschen“, sowie „Bewegung und Gleichgewicht“.

Soziales Lernen ist uns schon seit Jahren ein wichtiges Anliegen. Dafür wenden wir auf allen Schulstufen wöchentlich eine zusätzliche Unterrichtsstunde auf. Ziel ist es, unseren SchülerInnen vielfältige soziale Kompetenzen zu vermitteln. Werte wie Hilfsbereitschaft, Höflichkeit, Toleranz, gegenseitiges Verständnis und gewaltfreies Lösen von Konflikten bilden die Inhalte.

Die Beratungslehrerin ist wöchentlich am Mittwoch vier Stunden und im Bedarfsfall zusätzlich vor Ort und Ansprechpartnerin für Kinder, deren Eltern und die Lehrerinnen der Schule.

Bewegung für Kinder ist uns ebenfalls sehr wichtig. Die VS Götzis Blattur ist seit Juni 2019 vom Land Vorarlberg als „bewegte volksschule“ zertifiziert. Eine tägliche Bewegungsstunde wird im Rahmen der Schülerbetreuung angeboten. Bewegungsstationen auf den Gängen, kurze Bewegungspausen und bewegtes Lernen, Hüpfspiele im Eingangsbereich und ein großzügig gestalteter Spiel- und Pausenplatz ermöglichen den Kindern Koordination, Gleichgewicht und Bewegungsvielfalt zu schulen. Im November 2019 erhielt die Schule das Schulsportgütesiegel in Gold, das für 3 Jahre Gültigkeit hat.

Die Bedeutung des Schulweges zu Fuß rücken wir durch die Teilnahme an Initiative „schoolwalker“ des aks zweimal im Jahr besonders in den Vordergrund, propagieren sie aber auch im Alltag.

Schwimmkurse werden als Projekt angeboten.

Schulische Förderangebote: Spezifische Lernförderung bei Lese-Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche Sprachheillunterricht Deutschförderung für Kinder mit nicht-deutscher Muttersprache, auch Sprachförderkurse Muttersprachlicher Unterricht in Türkisch, Arabisch und Kroatisch an der Schule

Ein anderer Schwerpunkt ist die Leseerziehung. Die neu eingerichtete Bücherei soll die Lesefreude der SchülerInnen wecken und zu einem lustbetonten Leseunterricht beitragen. Jede Schulklasse wird einmal in der Woche von einer ehrenamtlichen Lesepatin oder Lesepaten besucht. Sie gestalten ihren Einsatz in Absprache mit der Lehrerin. Unser Logo knüpft an die vierteilige Konzept-Skulptur von Hubert Lampert an. Der Götzner Künstler schuf sie als Kunst am Bau im Jahr 1995, als unsere Schule eröffnet wurde. Es besteht aus den vier geometrischen Grundformen: Dreieck, Viereck, Fünfeck und Sechseck. Das Volumen und die Flächenanteile sind bei allen vier Objekten gleich. In dem Kunstwerk geht es um die Auseinandersetzung der Beziehung zwischen Fläche und Raum. Sie finden die Konzept-Skulptur zentral im oberen Stockwerk unserer Schule. Wir danken, dass er uns die Idee überlassen hat. Frau Conny Mayer-Riedmann setzte das Kunstwerk grafisch um. Im übertragenen Sinne soll die Gleichheit, die die Körper des Kunstwerkes aufweisen auch für unsere

Im übertragenen Sinne soll die Gleichheit, die die Körper des Kunstwerkes aufweisen auch für unsere Sicht auf die Kinder gelten. Unsere SchülerInnen sollen Freude am Lernen haben und sich in der Schule wohl fühlen. Unser Leitbild drückt es kurz gefasst aus: selbst. wirksam. lernen. können.